Studiengänge
Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Kernmodule (je 5 LP) für den Master Informatik:


Die Kernmodule I - III müssen drei der vier Bereiche theoretische (TH), technische (T), praktische (P) und angewandte (A) Informatik abdecken.

Wintersemester:

  • Aktuelle Trends der Informatik
    [10-202-2012]
  • Komplexitätstheorie
    [10-202-2112] (TH)
  • Einführung in z/OS
    [10-202-2113] (P)
  • Computational Advertising
    [10-202-2120] (TH) (P) (A)
  • Mobile Peer-to-Peer Systeme
    [10-202-2127] (TH) (P) (A)
  • Soziale Netzwerke
    [10-202-2131] (TH) (P) (A)
  • Kryptographie
    [
    10-202-2136
    ] (TH) (alle 2 Jahre)
  • Moderne Datenbanktechnologien - Kleines Modul
    [10-202-2215] (P) (A)
  • Algorithmen der Computeralgebra
    [10-202-2313] (P)

Sommersemester:

  • Aktuelle Trends der Informatik
    [10-202-2012]
  • Angewandte Automatentheorie
    [10-202-2107] (TH)
  • Künstliche neuronale Netze und Maschinelles Lernen
    [10-202-2128] (T)
  • Mainframe Internet Integration
    [10-202-2134] (T)
  • Grundlagen der Visualisierung für Digital Humanities
    [10-202-2209] (A)
  • Anwendungsbezogene Datenbankkonzepte
    [10-202-2213] (P) (A)
  • Grundlagen komplexer Systeme
    [10-202-2218] (P)
  • Zeichnen gerichteter Graphen
    [10-202-2223] (TH) (P) (A)
  • Zeichnen ungerichteter Graphen
    [10-202-2224] (TH) (P) (A)
  • Textdatenbanken
    [10-202-2322] (A)

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Informatik)



Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Vertiefungsmodule (je 10 LP) für den Master Informatik ohne Schwerpunkt:


Wintersemester:

  • Automatentheorie
    [
    10-202-2106
    ]
  • Mobile Peer-to-Peer Systeme
    [10-202-2114]
  • Eingebettete Systeme
    [10-202-2126]
  • Künstliche Neuronale Netze, Maschinelles Lernen und Signalverarbeitung
    [10-202-2133]
  • Wissenschaftliche Visualisierung
    [10-202-2201]
  • Sequenzanalyse und Genomik
    [10-202-2207]
  • Moderne Datenbanktechnologien
    [10-202-2216]
  • Wissensrepräsentation
    [10-202-2302]
  • Fortgeschrittene Methoden des Information Retrieval
    [10-202-2314]
  • Wissens- und Content Management
    [10-202-2323]
  • Modellierung biologischer und molekularer Systeme
    [09-202-2410]
  • Computerassistierte Chirurgie
    [09-202-2412]
  • Management von Informationssystemen im Gesundheitswesen
    [09-202-2408]
  • Statistisches Lernen
    [09-INF-BI01]

Sommersemester:

  • Neuroinspirierte Informationsverarbeitung
    [10-202-2104
    ]
  • Algorithmische Strukturen in der Algebra und Logik
    [10-202-2110]
  • Übersetzung
    [10-202-2111A] (alle 2 Jahre)
  • Syntaktische Analyse
    [10-202-2111B] (alle 2 Jahre)
  • Ausgewählte Verfahren mobiler  Peer-to-Peer Systeme
    [
    10-202-2130
    ]
  • Medizinische Bildverarbeitung und bildgebende Verfahren in der Medizin
    [10-202-2204]
  • Graphen und biologische Netze
    [10-202-2205]
  • Bioinformatik von RNA- und Proteinstrukturen
    [10-202-2208]
  • Visualisierung für Digital Humanities
    [10-202-2210]
  • Anwendungsbezogene Datenbankkonzepte
    [10-202-2214]
  • Komplexe Systeme
    [10-202-2220]
  • Zeichnen von Graphen
    [10-202-2225]
  • Betriebliche Informationssysteme
    [10-202-2308]
  • Semantic Web
    [10-202-2309] 
  • Theoretische Biologie
    [10-INF-BI03] 
  • Fortgeschrittene Methoden in der Bioinformatik
    [10-INF-BI04]
  • Architektur von Informationssystemen im Gesundheitswesen
    [09-202-2409] 
  • Informationsmanagement in der klinischen Forschung
    [09-202-2411]
  • Statistische Aspekte der Analyse molekularbiologischer und genetischer Daten
    [09-202-2413]
  • Softwaresystemfamilien und -produktlinien
    [07-203-4210]

unregelmäßiger Modulturnus:

  • Maschinelles Lernen mit empirischen Daten
    [10-202-2135]
  • Interaktive Visuelle Datenanalyse 2
    [10-202-2203]

Ein Vertiefungsmodul darf auch durch zwei Kernmodule ersetzt werden. Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Informatik)



Ergänzungsfächer für den Master Informatik:
Medizinische Informatik
:
  • Einführung in die Medizin für Nichtmediziner (5LP)
    [09-202-4105] 
  • Grundlagen der Biometrie (5LP)
    [09-202-4106] 
  • Medizin und Gesundheitsversorgung für Nichtmediziner (5LP)
    [09-202-4107] 
  • Klinische Studien und Evidenz in der Medizin (5LP)
    [09-202-4108]

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


Biologie
(je 10 LP):
  • Neurobiologie 1
    [11-BIO-211] 
  • Grundlagen der Strukturanalytik
    [11-BCH-0532]
  • Neurogenetik
    [11-BIO-214] 
  • Pflanzen- und Ökosystemökologie
    [11-BIO-0636]
  • Biodiversität und Ökosystemfunktionen
    [11-BIO-209] 

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


Bei freier Schwerpunktsetzung werden zu den oben genannten Ergänzungsfächern
  • Mathematik
  • Linguistik
  • Physik
  • Philosophie oder
  • Wirtschaftswissenschaften
empfohlen.
Wahlobligatorische Module dieser Fächer entnehmen Sie bitte den Modulangeboten der jeweiligen Fakultät.


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Informatik)



Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Seminarmodule (je 5 LP) für den Master Informatik:


Wintersemester:

  • Forschungsseminar Datenbanken
    [10-202-2217]
  • Seminarmodul Angewandte Informatik
    [10-202-2312]
  • Gesellschaftliche Strukturen im digitalen Wandel
    [10-202-2330]
  • Forschung und Trends in der Softwaretechnologie und dem Software-Projektmanagement
    [10-202-2334]
  • Leipzig eHumanities Seminar
    [
    10-202-2601
    ] 

Sommersemester:

  • Automatentheorie
    [10-202-2115]
  • Rechnernetze und Internetanwendungen 2
    [10-202-2129]
  • Seminar Visualisierung
    [10-202-2202]
  • Anwendungen Linguistische Informatik
    [10-202-2307]
  • Seminarmodul Angewandte Informatik
    [10-202-2312]

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Informatik)



Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Kernmodule (je 5 LP) für den Bachelor Informatik:


Die Kernmodule I - IV müssen drei der vier Bereiche theoretische (TH), technische (T), praktische (P) und angewandte (A) Informatik abdecken.

Sommersemester:

  • Internetanwendungen
    [10-201-2106] (P) (A) (T)
  • Rechnernetze
    [10-201-2107] (P) (A) (T)
  • Praktikum Internetanwendungen
    [10-201-2111] (P) (A) (T)
  • Computergrafik
    [10-201-2209] (A)
  • Datenbankpraktikum
    [10-201-2210] (P)
  • Datenbanksysteme II
    [10-201-2212] (P)
  • Information Retrieval
    [10-201-2316] (A)
  • Linguistische Informatik
    [10-201-2317] (A)
  • Wissensbasierte Systeme
    [10-201-2324] (TH)

 

Wintersemester:

  • Formale Modelle
    [10-201-2105] (TH)
  • Grundlagen der Parallelverarbeitung
    [10-201-2219] (P)
  • Realisierung von Informationssystemen
    [10-201-2224] (P) (A)
  • Einführung in das symbolische Rechnen
    [10-201-2313] (TH) (P)
  • Grundlagen des Maschinellen Lernens
    [10-201-2315] (A)

unregelmäßiger Modulturnus:

  • Virtuelle und erweiterte Realität
    [
    10-201-2207
    ] (P) (A) (T)

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


zurück zum Studienverlaufsplan (Bachelor Informatik)



Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Vertiefungsmodule (je 10 LP) für den Bachelor Informatik:
  • Rechnersysteme
    [10-201-2101] (WiSe)
  • Rechnernetze und Internetanwendungen
    [10-201-2102] (SoSe)
  • Interaktive Visuelle Datenanalyse 1
    [10-201-2206] (WiSe)
  • Parallelverarbeitung
    [10-201-2221] (WiSe)
  • Fortgeschrittene Computergrafik
    [10-201-2223] (WiSe)
  • Text Mining - Wissensrohstoff Text
    [10-201-2301] (WiSe)


Ein Vertiefungsmodul darf auch durch ein 10 LP Berufspraktikum [10-201-2336] ersetzt werden. Der Antrag dazu ist hier zu finden.

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


zurück zum Studienverlaufsplan (Bachelor Informatik)



Ergänzungsfächer für den Bachelor Informatik:
Medizinische Informatik
(je 5 LP):
  • Physikalische Grundlagen der Signal- und Bildgebung in der Medizin
  • [09-201-4102]
  • Einführung in die Gesundheitsökonomie
    [09-201-4103]
  • Einführung in die Medizinische Biometrie und Epidemiologie
    [09-201-4104] 
  • Einführung in die Medizinische Informatik und das taktische Informationsmanagement im Krankenhaus
    [09-201-4105]


Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier.
Weitere Informationen zur medizinischer Informatik im Bachelor Informatik finden Sie auf den Seiten des Instituts für medizinische Informatik.


Biologie
(je 5 LP):
  • Einführung in die Biochemie
    [11-201-5101] 
  • Grundzüge der Allgemeinen Zoologie
    [11-201-5102] 
  • Grundlagen der Evolution
    [11-201-5103]
  • Genetik I für Informatiker
    [11-201-5104] 

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier

Als Ergänzungsfächer werden zu den oben genannten
  • Mathematik
  • Linguistik
  • Physik
  • Fächer aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften oder
  • Wirtschaftswissenschaften
empfohlen.
Wahlobligatorische Module dieser Fächer entnehmen Sie bitte den Modulangeboten der jeweiligen Fakultät.


zurück zum Studienverlaufsplan (Bachelor Informatik)



Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Seminarmodule (je 5 LP) für den Bachelor Informatik:

 

Wintersemester:

  • Datenkompression
    [10-201-2109
    ]
  • Rechnernetze und Internetanwendungen
    [10-201-2110] 
  • Theoretische Informatik
    [10-201-2116]
  • Seminar Computergraphik
    [10-201-2208]
  • Forschungsseminar Datenbanken
    [10-201-2225]
  • Intelligente Systeme
    [10-201-2332]
  • Moderne Informationssysteme
    [10-201-2337]

Sommersemester:

  • Wissen in der modernen Gesellschaft
    [
    10-201-2333
    ]
  • Moderne Informationssysteme
    [10-201-2337]

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


zurück zum Studienverlaufsplan (Bachelor Informatik)



Wahlpflichtmodule "Informatikmodule" für den Master Bioinformatik:
  • Neuroinspirierte Informationsverarbeitung
    [10-202-2104] (SoSe)
  • Signalverarbeitung
    [10-202-2222] (SoSe)
  • Visualisierung
    [10-202-2201] (WiSe)
  • Anwendungsbezogene Datenbankkonzepte
    [10-202-2213] (SoSe)
  • Internetanwendungen
    [10-201-2106] (SoSe)
  • Rechnernetze
    [10-201-2107] (SoSe)
  • Grundlagen der Parallelverarbeitung
    [10-201-2219] (WiSe)


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Bioinformatik)



Wahlpflichmodule "Life Science Module" für den Master Bioinformatik:
  • Fortgeschrittene Methoden der Bioinformatik
    [
    10-INF-BI04
    ] (SoSe)
  • Neurobiologie I
    [11-BIO-211] (WiSe)
  • Grundlagen der Strukturanalytik
    [
    11-202-5102
    ] (WiSe)
  • Neurogenetik
    [11-BIO-214] (SoSe)
  • Pflanzen- und Ökosystemökologie
    [
    11-BIO-0636
    ] (SoSe)
  • Biodiversität und Ökosystemfunktionen
    [
    11-BIO-209
    ] (SoSe)


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Bioinformatik)



Wahlpflichmodule "Science Module" für den Master Bioinformatik:
  • Einführung in die Physikalische Chemie
    [13-111-0411-N] (WiSe)
  • Chemie der organischen Stoffklassen
    [13-111-0331-N] (WiSe)
  • Einführung in die Theoretische Chemie
    [13-111-0631-N] (WiSe)
  • Einführung in die Proteinchemie und Enzymologie
    [11-111-1163-N] (SoSe)
  • Aktuelle Themen der Physikalischen Chemie
    [13-111-0461-N] (SoSe)
  • Bioorganische Chemie
    [11-121-1111] (WiSe)
  • Chemische Biologie
    [13-121-0312] (WiSe)
  • Reaktivität in der Organischen Chemie
    [13-121-0318] (WiSe)
  • Biophysikalische Methoden
    [13-121-1111] (WiSe)
  • Supramolekulare Chemie in vitro und in vivo
    [13-121-0222] (SoSe)
  • Strukturelle und Anorganische Biochemie
    [13-121-0226] (SoSe)
  • Nanotechnologie
    [13-121-0227] (SoSe)
  • Biochemische Ansätze in der Chemischen Biologie
    [13-121-0324] (SoSe)
  • Biophysik
    [13-121-1111] (WiSe)
  • Einführung in die Computersimulation I
    [12-PHY-BW3CS1] (WiSe)
  • Lineare Algebra II
    [10-MAT-LA01] (SoSe)
  • Analysis II
    [10-MAT-LA02] (SoSe)
  • Gew. Differentialgleichungen
    [10-MAT-BH1004] (SoSe)
  • Numerik
    [10-MAT-LA03] (SoSe)


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Bioinformatik)



Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Vertiefungsmodule (je 10 LP) für den Master Informatik mit dem Schwerpunkt Medizinische Informatik:
  • Architektur von Informationssystemen im Gesundheitswesen
    [09-202-2408] (SoSe)
    (Voraussetzung für Modul Management von Informationssystemen im Gesundheitswesen)
  • Computerassistierte Chirurgie
    [09-202-2412] (WiSe)
  • Informationsmanagement in der klinischen Forschung
    [09-202-2411] (SoSe)
  • Intelligente Systeme 
  • Management von Informationssystemen im Gesundheitswesen
    [09-202-2408] (WiSe)
  • medizinische Bildverarbeitung und bildgebende Verfahren in der Medizin
    [10-202-2204] (SoSe)
  • Modellierung biologischer und molekularer Systeme
    [09-202-2410] (WiSe)
  • Visualisierung
    [10-202-2201] (WiSe)
  • Neuroinspirierte Informationsverarbeitung
    [10-202-2104] (SoSe)
  • Statistische Aspekte der Analyse molekularbiologischer und genetischer Daten
    [09-202-2413] (WiSe)

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Informatik)







Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der aktuellen Vertiefungsmodule (je 10 LP) für den Master Informatik mit Schwerpunkt Big Data:Aus der folgenden Liste ist mindestens ein Vertiefungsmodul aus dem Bereich Data Mining / Visualisierung zu wählen:

  • Statistisches Lernen
    [09-INF-BI01] (WiSe)
  • Visualisierung
    [10-202-2201] (WiSe)
  • Neuroinspirierte Informationsverarbeitung
    [10-202-2104] (SoSe)

Aus der folgenden Liste können maximal zwei Vertiefungsmodule gewählt werden:

  • Anwendunsbezogene Datenbankkonzepte
    [10-202-2214] (SoSe)
  • Semantic Web
    [10-202-2309] (SoSe)
  • Fortgeschrittene Methoden des Information Retrieval
    [10-202-2314] (WiSe)

Ein Vertiefungsmodul kann durch zwei Kernmodule aus der folgenden Liste ersetzt werden:

  • Einführung in z/OS
    [10-202-2113] (WiSe)
  • Computational Advertising
    [10-202-2120] (WiSe)
  • Anwendungsbezogene Datenbankkonzepte
    [10-202-2213] (SoSe)
  • Textdatenbanken
    [10-202-2322] (SoSe)


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Informatik)



Ergänzungsfächer für den Master Informatik mit dem Schwerpunkt Big Data:


Bei Wahl des Schwerpunktfachs Big Data wird empfohlen das Ergänzungsfach Bioinformatik/Medizinische Informatik mit zwei Modulen aus der folgenden Liste zu wählen:


  • Statistische Aspekte der Analyse molekularbiologischer und genetischer Daten
    [09-202-2413] (WiSe)
  • Medizinische Bildaufnahme und Bildverarbeitung
    [10-202-2204] (SoSe)
  • Graphen und biologische Netzwerke
    [10-202-2205] (WiSe)
  • Sequenzanalyse und Genomik
    [10-202-2207] (WiSe)

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


Alternativ wird empfohlen, das Ergänzungsfach Digital Humanities mit zwei Modulen aus der folgenden Liste zu wählen: 

  • Aktuelle Themen in der digitalen Philologie
    [10-202-2336] (SoSe)
  • Digital Philology
    [10-202-2339] (WiSe)
  • Citizen Science in the Humanities: Methods and Trends
    [10-202-2340] (SoSe)
  • Digital Classics (Sunoikisis)
    [10-202-2341] (SoSe)

Genaueres zum Aufbau der einzelnen Module finden Sie hier


zurück zum Studienverlaufsplan (Master Informatik)



Kontaktinformation

Fakultät für Mathematik und Informatik
Studienbüro
Leiter: Marco Neumann

Augustusplatz 10 
Raum A510
04109 Leipzig

Postanschrift:
Fakultät für Mathematik und Informatik
Studienbüro
PF 100920  D-04009 Leipzig

E-Mail

Hinweis: Bei einer E-Mail mit Fragen zum Studium bitte immer die studentische E-Mail-Adresse verwenden und die Matrikelnr. sowie den Studiengang angeben.

Telefon: s. Mitarbeiter/innen
Telefax: +49 341 97-32193

Sprechzeiten

Dienstag:
9:00 - 12:00 | 13:00 - 16:00

Donnerstag:
9:00 - 12:00 | 13:00 - 16:00